Der Stifterfonds "Gut alt werden in Riedlingen"

Die Gründungsidee zu "Gut alt werden in Riedlingen" stammt vom Riedlinger Ehepaar Petra und Bernhard Haberbosch. Ludwig Geißinger (Einrichtungsleitung im Konrad-Manopp-Stift) hat sie gerne aufgegriffen und unterstützt sie, ebenso wie Schirmherr Peter Schneider (Sparkassenpräsident).

Der Stifterfonds dient der Förderung der Altenhilfe im Seniorenzentrum Konrad-Manopp-Stift, der Sozialstation, der Organisierten Nachbarschaftshilfe und weiterer Träger von Altenhilfe in Riedlingen und dessen näherer Umgebung.

Mit den Erträgen des Stifterfonds soll im Gemeinwesen Leben gestaltet werden, wo staatliche Sicherungssysteme dies nicht gewährleisten.

Beispiele sind

  • ehrenamtliche Besuchsdienste
  • Feste, Begegnungen
  • seelsorgerliche Angebote
  • Ausflüge
  • Bildungsveranstaltungen, kulturelle Angebote
  • Sitzwachen.

Gefördert werden sollen die Lebensqualität, Lebensfreude und Würde der Bewohnerinnen und Bewohner, die in stationären Einrichtungen leben oder die zu Hause versorgt werden.

Der Stifterfonds wurde innerhalb der Stiftung Das ganze Leben eingerichtet.

Gründung des Stifterfonds' im September 2010
Drucken Schaltfläche